Suomeksi

  Kontakt

15.02.2022 Kategorie: Aktuelles, Veranstaltungen

Zu Gast am 22.2. 17 Uhr: M. Kruppe

Am 22.2.22 tritt in der Deutschen Bibliothek M. Kruppe um 17 Uhr auf. Zu erwarten: Kurt Tucholski - ein literarisch-historischer Steifzug mit M. Kruppe, Lesung aus eigenen Werken, Heitere Lyrik von u.a. Christian Morgenstern und Wilhem Busch!


Marko Kruppe ist Autor, Sprecher und Moderator aus Leipzig.

Kurt Tucholsky gilt als einer der bedeutendsten Journalisten und Gesellschaftskritiker der Weimarer Republik. Er polarisiert bis heute nicht weniger als zu seinen Lebzeiten – egal, ob es um ob um die Frage »Was darf Satire?« oder die zornige Anklage an den Militarismus »Soldaten sind Mörder« geht.

Gelesen wird zudem ein Querschnitt von Kruppes Bühnentexten und aus seinen Büchern "Lange Nächte in Tiflis", "Von Sein und Zeit" und dem Gedichtband "Und in mir Weizenfelder" .  Ernst geht es hier ebenso zu, wie humorvoll, nachdenklich, kritisch. Auch prosaistische Beschreibungen der georgischen Landschaft erwarten den Zuhörer, sowie ansatzphilosophische Betrachtungen des Lebens, dem Medium Zeit und dem Sein in der Natur.

Die Veranstaltung können sie Online auch hier verfolgen.